Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten

Neues Schutzsystem gegen Arzneimittelfälschungen in Kraft

 

 Bildquelle: securPharm e.V.
Bildquelle: securPharm e.V.



Fälschungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten kommen in Deutschland nur sehr selten vor. Dennoch können sie im Einzelfall eine erhebliche gesundheitliche Gefahr für die Patienten darstellen.

"Für die Patientinnen und Patienten ist es daher eine sehr gute Nachricht, dass seit dem 9. Februar 2019 mit der Fälschungsschutzrichtlinie der EU ein neues europaweites Schutzsystem in Kraft getreten ist", informiert die Patientenbeauftragten der Bundesregierung, Frau Prof. Claudia Schmidtke, MdB. Neu hergestellte Verpackungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten müssen zukünftig zwei zusätzliche Sicherheitsmerkmale aufweisen: einen Erstöffnungsschutz und eine individuelle Packungsnummer, mit der Apotheken und Kliniken die Echtheit der Verpackung direkt vor der Abgabe an die Patienten prüfen. Erst nach erfolgter Überprüfung mithilfe einer europaweiten Datenbank darf ein Medikament abgegeben werden. Zeigt die Prüfung Probleme an, bekommen die Patienten eine andere Schachtel des Medikamentes ausgehändigt. Über das europaweite System lässt sich dann zurückverfolgen, wie die gefälschte Verpackung in die legale Lieferkette gelangen konnte.

Weiterlesen: Neues Schutzsystem gegen Arzneimittelfälschungen in Kraft

Nach Kritik: UPD kündigt umfangreiches Maßnahmenpaket an

Symbolbild Fahrzeug UPD (Foto: UPD)

Foto: UPD

Berlin, 16. November 2018 – Mitglieder aus dem Beirat der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) haben sich auf Einladung der Geschäftsstelle des Patientenbeauftragten der Bundesregierung bei einem Workshop in Berlin sehr intensiv und konstruktiv mit der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland über Maßnahmen zur weiteren Verbesserung des Beratungsangebotes ausgetauscht. Ziel des Workshops war es, ein gemeinsames Verständnis der konkreten Bereiche, in denen Verbesserungsbedarf besteht, und der dafür erforderlichen Umsetzungsschritte zu gewinnen und auf diese Weise die Beratungsleistung der Patientenberatung weiter zu verbessern. Die Teilnehmer begrüßten das Maßnahmenpaket, das unter anderem einen zusätzlichen Personalaufbau im Wissens- und Qualitätsmanagement beinhaltet.

Weiterlesen: Nach Kritik: UPD kündigt umfangreiches Maßnahmenpaket an