Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten

Nach Kritik: UPD kündigt umfangreiches Maßnahmenpaket an

Symbolbild Fahrzeug UPD (Foto: UPD)

Foto: UPD

Berlin, 16. November 2018 – Mitglieder aus dem Beirat der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) haben sich auf Einladung der Geschäftsstelle des Patientenbeauftragten der Bundesregierung bei einem Workshop in Berlin sehr intensiv und konstruktiv mit der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland über Maßnahmen zur weiteren Verbesserung des Beratungsangebotes ausgetauscht. Ziel des Workshops war es, ein gemeinsames Verständnis der konkreten Bereiche, in denen Verbesserungsbedarf besteht, und der dafür erforderlichen Umsetzungsschritte zu gewinnen und auf diese Weise die Beratungsleistung der Patientenberatung weiter zu verbessern. Die Teilnehmer begrüßten das Maßnahmenpaket, das unter anderem einen zusätzlichen Personalaufbau im Wissens- und Qualitätsmanagement beinhaltet.

Anlass des Treffens waren Diskussionen über die Arbeit der Patientenberatung und die Qualität der Informationen auf der Website. Zentraler Baustein der Qualitätsoffensive der UPD sind grundlegende Verbesserungen bei den zuletzt kritisierten Informationen auf der UPD-Website. „Wir greifen die Hinweise gern auf und intensivieren unsere Bemühungen zur Optimierung der Text-Qualität auf der Website weiter. Dies soll unter anderem durch die Verstärkung unseres Teams im medizinischen Bereich erreicht werden,“ erklärt der Geschäftsführer der UPD, Thorben Krumwiede.

„Bei dem Workshop, an dem neben Mitgliedern des Beirats auch der Auditor und das Institut, das unsere Arbeit evaluiert, teilgenommen haben, haben wir außerdem über Verbesserungen der Beratungsqualität diskutiert“, sagt Thorben Krumwiede. „Evaluationsberichte und Nutzerbefragungen bestätigen uns schon jetzt eine gute Beratungsqualität. Gleichwohl ist uns bewusst, dass es Verbesserungspotential gibt.“ So ist nach seinen Worten ein weiterer Personalaufbau in der gesundheitsrechtlichen und medizinisch geprägten Fachberatung geplant.

Die Umsetzung der Verbesserungen soll sofort beginnen.

Quelle: Pressemitteilung der UPD vom 19.11.2018: https://www.patientenberatung.de/de/presse#/pressreleases/nach-kritik-upd-kuendigt-umfangreiches-massnahmenpaket-an-2799622 .