Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten

1. Welttag der Patientensicherheit

Am 17. September findet der 1. WHO-Welttag der Patientensicherheit statt. Ziel des Welttages ist es, die Öffentlichkeit und auch die Medien weltweit auf zentrale Themen rund um Patientensicherheit aufmerksam zu machen.

Die Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Prof. Dr. Claudia Schmidtke, MdB, betonte auf einem  Festakt des Aktionsbündnisses Patientensicherheit (APS) anlässlich des Welttages, dass Patientensicherheit angesichts der immer komplexer werdenden medizinischen Versorgung jeden Tag erneut eine Herausforderung für alle Beteiligten sei: „Daher es ist so wertvoll, dass an diesem Welttag von nun an Lösungsansätze und Modellprojekte für mehr Qualität und Sicherheit in der medizinischen Versorgung vorgestellt werden können. Zudem haben Kliniken, Praxen und Heime die Möglichkeit, über ihre Aktivitäten zum Thema Patientensicherheit zu informieren. Informieren können sich auch Patientinnen und Patienten, wie sie persönlich zu ihrer Sicherheit im Gesundheitssystem beitragen können.“

Eine Übersicht über die am 17. September 2019 rund um den internationalen Tag der Patientensicherheit bundesweit stattfindenden Veranstaltungen finden Sie hier:

www.tag-der-patientensicherheit.de/veranstaltungen.html.

Als ein gelungenes Bespiel für eine Maßnahme, die im Rahmen dieses Welttages gestartet wird, hob Prof. Schmidtke die Initiative „Medikationsplan schafft Übersicht“ der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) hervor, für die sie die Schirmherrschaft übernommen habe. „Ganz im Sinne des Welttages informiert die Initiative Patientinnen und Patienten darüber, wann ein Anspruch auf einen Medikationsplan besteht und wie dieser helfen kann, besser mit Arzneimitteln umzugehen. Patientinnen und Patienten werden zudem ermutigt, bei ihren Ärzten nachzufragen, und erhalten Hinweise für den sinnvollen Umgang mit dem Medikationsplan“, erklärte Schmidtke. Weitere Informationen zur Initiative finden Sie hier: www.medikationsplan-schafft-ueberblick.de.